Angebot!

S 9000 (Kopie)

120,00 100,00

  • Profilklasse B,
  • 6-Kammer-Aufbau der Profile,
  • Einbautiefe 82,5 mm,
  • Standardmäßig geschlossener Stahl im Sturz,
  • System mit 3 Dichtungen,
  • Standardmäßig mit V-Perfect-Schweißnaht,
  • Möglichkeit der Anwendung eines beweglichen Pfostens,
  • Maximale Abmessungen der Elemente: 1200 x 2550 mm (Fenster 1-Flügelig), 1800 x 2550 mm (Fenster 2-Flügelig – mit Garantie),
  • Serienmäßig mit Aluminiumgriff,
  • Standardmäßiges Glaspaket: 48 mm 4/18/4/18/4*,
  • Standardmäßig mit 6 Bandsicherungen pro Flügel,
0,00
GEA 34 Brillantweiss +
OptionGEA 22 Schwarz glatt +
Option 3GEA_01_Nußbaum +
GEA 42 Grau +
GEA 30 Siena PN Noce +
GEA 16 AnTeak +
GEA 09 Eiche hell +
GEA 04 Anthrazit +
GEA 11 Creme deko +
0,00
  • Total: 0,00

Beschreibung

Beste Statik, Möglichkeit, große Konstruktionen ohne Querbalken zu bauen (1200 x 2550 mm – Fenster 1-Flügelig; 1800 x 2550 mm – Fenster 2-Flügelig, mit Garantie), Verglasungen mit STV-Technologie, mit Acrylcolor-Technologie eingefärbte Profile – das sind nur einige der außergewöhnlichen Merkmale des Systems S 9000.

Zusätzliche Information

Energieeffizienz

Immer mehr Kunden suchen nach energieeffizienten Fenstern und Türen, die die Wärme im Winter im Innenbereich halten und eine Erwärmung der Räume im Sommer verhindern. Ein ideale Lösung scheinen die Fenster und Türen auf Basis des Systems S 9000 zu sein.

Es kann uneingeschränkt eingesetzt werden. Die Einbautiefe ermöglicht die Installation von Glaspaketen mit einer Breite von bis zu 54 mm (STV-Verglasung) bzw. 52 mm (traditionelle Verglasung). Unseren Kunden bieten wir standardmäßig ein warmes Glaspaket mit einer Breite von 48 mm (4/18/4/18/4). Für diejenigen, die hohe Wärmedämmeigenschaften schätzen, empfehlen wir, die Fenster mit einem breiteren Glaspaket (sogar mit bis zu vier Scheiben) sowie einem warmen Distanzrahmen auszustatten. Ein so vorbereitetes Fenster erreicht leicht den für Passivhausfenster erforderlichen Wärmedurchgangskoeffizienten.

Sicherheit

Die Sicherheit der mit dem System S 9000 hergestellten Fenster wird durch den Beschlag gewährleistet. Standardmäßig statten wir sie mit dem Beschlag Maco Multi-Matic aus, der durch sechs Bandsicherungen pro Flügel (DK-Fenster mit einer Mindestgröße von 1000 x 1100 mm) ergänzt werden. Als einer der wenigen Hersteller ergänzen wir standardmäßig alle Beschläge der Dreh-Kipp-Fenster mit einer Fehlbedienungssperre. Sie ist im Flügelheber integriert.

Optional kann der Beschlag mit zusätzlichen Bandsicherungshaken, Griffen mit Schlüssel, Griffen mit Knopf, MVS-Kontakten oder Alarmspinnen in der Scheibe ergänzt werden.

Es ist erwähnenswert, dass die Sicherheit der Fenster stark von der Trockenverklebungstechnologie der Scheibe mit dem Flügelfalz (STV) beeinflusst wird. Das Ausbalancieren der Scheibe ist stark erschwert.

Technologie

Lebenslang bunte Fenster? Das ist möglich! Und das alles dank der innovativen Acrylcolor-Färbetechnologie. Bereits in der Produktionsphase der Fensterprofile werden diese mit dem flüssigen Acrylglas untrennbar verbunden. Sie bilden eine einheitliche Oberfläche. Es ist erwähnenswert, dass Acrylglas als der beständigste Kunststoff der Welt gilt. Die Beschichtung reflektiert Sonnenstrahlen und blättert sich nicht ab, ist wartungsfrei und bleibt auch nach mehreren Jahren farbecht.

In unserem Angebot haben wir eine umfangreiche Auswahl von Farben, mit denen Ihre S 9000 Profile eingefärbt werden können. Die Profile werden jedoch nur einseitig gefärbt. Die gewählte Farbe ist immer von außen sichtbar. Von innen bleibt das Fenster oder die Tür weiß.

Eine weitere innovative Technologie zur Herstellung von Fenstern und Türen auf Basis des Systems S 9000 ist die Trockenverglasungstechnologie STV. In diesem Fall wird das Glas mit dem Flügelfalz verklebt. Dank STV können bis zu 2,5 m hohe Flügel ohne Querträger verglast werden. Die Technologie verbessert nämlich die Statik. Darüber hinaus erhalten die Fenster und Türen dadurch hervorragende Wärmedämmeigenschaften. Es ist erwähnenswert, dass der Austausch von Scheiben im Fenster bei Bedarf sehr einfach ist. Es genügt, die alte Scheibe herauszuschneiden und eine neue einzukleben. Standardmäßig Verglasen wir Fensterflügel mit der STV-Technologie.